Medienerziehung

Medienerziehung - Schulung von Medienkompetenz

Medienerziehung als Unterrichtsfach wird in der Klasse 5 zwei  Stunden pro Woche unterrichtet. Schülerinnen und Schüler lernen den Umgang mit dem Computer und die Nutzung von Standardprogrammen wie z. B. Office. Außerdem erhalten sie auch eine Einführung in die am PGU genutzte Lernplattform Unit 21.  Hinzu kommen Themen wie Internetsicherheit, der richtige Umgang mit Daten, Smartphone-Anwendungen wie z. B. WhatsApp. Dabei wird im Unterricht z. B. die Seite www.klicksafe.de verwendet. Ergänzend dazu wird ein Elternbrief herausgegeben.

Ein Großteil dieser Themen wird den Schülerinnen und Schülern der fünften Klassen von unseren ausgebildeten Medienscouts nahe gebracht.

Projekte und Wahlangebote in höheren Klassenstufen schulen die Medienkompetenz und den richtigen, sicheren Umgang mit Medien –  insbesondere sozialen Medien und Internet – und sollen den adäquaten Einsatz digitaler Medien vertiefen.  Jährlich wird für die Klassen 5 und 6 ein Theaterstück zum Thema „Mobbing, Bullying“  aufgeführt. Die Klassen 7 nehmen an einer Veranstaltung zur sicheren Handynutzung teil.

Das Medienkonzept des PGU ist zurzeit in Überarbeitung.