Sprachzertifikate

Zusatzqualifikationen im Bereich Sprachen

Neben den schulischen Abschlüssen werden bei Bewerbungen im In- und Ausland  außerschulische Sprachzertifikate verstärkt nachgefragt, im Einzelfall können sie auch Studienvoraussetzung sein.

Deshalb bieten wir am PGU die Vorbereitung und Durchführung dieser Zertifikate, für die die Prüfungsinstitute allerdings Gebühren erheben, an:

 

Für ENGLISCH: Cambridge  ESOL Examinations

Die Sprachzertifikate in Englisch (PET, FCE, CAE) können im Schuljahr 2014/15 aufgrund der sehr dünnen Personaldecke in diesem Fach leider nicht angeboten werden.

 

 (English for Speakers of Other Languages)

Die Prüfungen werden mit  verschiedenen Schwierigkeitsgraden angeboten  und decken immer die Bereiche Leseverstehen, Textproduktion, Grammatik, Hören und Sprechen ab.

a. Preliminary English Test (PET) 

Der Test kann von sehr guten Schülerinnen und Schülern bereits in Klasse7 abgelegt werden,  im Normalfall ist die Klasse  8 der Adressat. Er dient der Motivation und Einstimmung auf die Testformate und hat diagnostischen Wert.

Nähere Informationen  im Netz unter:

www.cambridgeenglish.org/de/exams-and-qualifications/preliminary-for-schools

 

b. First Certificate in English (FCE)

Der Test kann von leistungsstarken Schülerinnen und Schülern in der Einführungsphase abgelegt werden. Das Ergebnis hat unbeschränkte Gültigkeit.

Nähere Informationen im Netz unter:

www.cambridgeenglish.org/de/exams-and-qualifications/first-for-schools

 

c. Certificate in Advanced English (CAE)

Der Test kann von sehr leistungsstarken Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge Q  1 und Q 2 abgelegt werden. Das Ergebnis hat unbeschränkte Gültigkeit und wird von sehr vielen Institutionen als sprachliche Voraussetzung für ein Studium in englischer Sprache anerkannt.

Nähere Informationen finden Sie im Netz unter:

www.cambridgeenglish.org/de/exams-and-qualifications/advanced

 

In aller Regel melden wir die Schülerinnen und Schüler für das F CE und CAE im Frühjahr(Feb./März) an, für das PET im Sommer (Juni/Juli). Die Vorbereitung in den schulischen Arbeitsgruppen beginnt nach den Herbstferien bzw. im Frühjahr.

 

Ansprechpartnerin ist Frau Hilker-Suckrau

 

Für FRANZÖSISCH: DELF/ DALF

Die Prüfungen sind lebenslang gültig und international anerkannt. Die Anforderungen beziehen sich auf die Bereiche Hörverstehen, Leseverstehen, Textproduktion und Sprechen. Die schriftliche Prüfung findet an einem Samstag am PGU statt. Die mündliche Prüfung findet in Dortmund vor einer Fremdjury statt.

 

Das Delf scolaire wird in 4 verschiedenen Niveaustufen A1 bis B2 angeboten:

Delf A1

Dieses Niveau ist für Schülerinnen und Schüler des 2. Lernjahres geeignet.

Delf A2

Dieses Niveau ist für Schülerinnen und Schüler des 3./4. Lernjahres geeignet.

Delf B1

Dieses Niveau ist für Schülerinnen und Schüler des 5./6. Lernjahres geeignet.

Delf B2

Dieses Niveau ist für Schülerinnen und Schüler des 7./8. Lernjahres geeignet.

 

Die Niveaustufen Dalf C1 und C2 (5. und 6. Niveaustufe) sind ausschließlich für sehr interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler der Oberstufe geeignet.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite:

www.institut-francais.fr

 

In aller Regel melden wir die Schülerinnen und Schüler im November für die Prüfung im Frühjahr (Feb./März) an. Die Vorbereitung in den schulischen Arbeitsgruppen beginnt unmittelbar nach den Herbstferien.

 

Ansprechpartnerin ist Frau Humpert

 

Für SPANISCH: D.E.L.E.

D.E.L.E. ist die Abkürzung für „Diplomas de Espanol como Lengua Extranjera“, also für das Diplom „Spanisch als Fremdsprache“. Es gilt  als offizieller Nachweis der Fremdsprachenkenntnisse und überprüft  die  Fertigkeiten in den Bereichen Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben. Die Prüfungen werden in drei Schwierigkeitsgraden angeboten:

a.  Diploma de Espanol – Nivel Inicial

Die Prüfung wird auf zwei Niveaus angeboten: A 1 – sehr gute Schülerinnen und Schüler können diese Stufe nach dem ersten Halbjahr der EF absolvieren – und A2/B1, was für sehr gute Schülerinnen und Schüler am Ende der EF bzw. im ersten Halbjahr der Q 1 zu erreichen ist.  Der Erwerb dieses Diploms setzt voraus, dass vorhersehbare und grundlegende Aufgaben in alltäglichen Situationen adäquat bewältigt werden.

 

b.  Diploma de Espanol – Nivel Intermedio

Dieses Diplom beglaubigt Sprachkenntnisse, die für die normale Kommunikation mit einem spanischen Muttersprachler nötig sind. Die formale Struktur der Sprache muss beherrscht werden, auch wenn kein fachspezifisches Vokabular verfügbar ist. Die Prüfung können sehr gute Schülerinnen und Schüler der Q 1 im 2ten Halbjahr ablegen, sonst eher in Q 2.

 

c.  Diploma de Espanol – Nivel Superior

Dieses Diplom gilt als Nachweis über fundierte Kenntnisse, die eine Verständigung auf gehobenem Niveau ermöglichen. Auch schwierigere Situationen, die einen fachspezifischen Wortschatz erfordern, sollen bewältigt werden. Diese Prüfung ist nur für sehr gute Schülerinnen und Schüler aus Q 2.2 geeignet, für Grundkursteilnehmer ist sie allerdings eine sehr große Herausforderung!

Nähere Informationen und Formulare zur Anmeldung unterwww.auslandsgesellschaft.de und http://diplomas.cervantes.es/

 

Die Prüfung muss extern abgelegt werden. Die Termine liegen meist im Mai und im November, Meldeschluss ist in aller Regel einen Monat vorher. Die Prüfungen werden mit dem EBG zusammen durchgeführt. Die Vorbereitung in einer schulischen Arbeitsgruppe beginnt jeweils zeitnah.