Festschrift PGU 1906 – 2006

 

Festschrift zum 100-jährigen Bestehen des Pestalozzi-Gymnasiums Unna

 

„UNNA. Da steht es, das Lehrerkollegium von 1906, Adrett im schwarzen Zwirn, die Uhrenkette unter dem Gehrock drapiert, den Schnäuzer ausladend gezwirbelt (es sind allesamt Männer).

Heute zeigen die Pädagogen im Lehrerballett Bein und Brusthaar. Es hat sich vieles verändert in 100 Jahren Pestalozzi-Gymnasium Unna (PGU).

Was genau, ist auf 235 Seiten zu lesen: Zum Ende des Jubeljahres hat das Traditionsgymnasium eine liebevoll gestaltete Festschrift herausgebracht ... Eine Festschrift zum Schmunzeln und Schwelgen.“

(Ines Vogel, Persönlichkeiten aus einem Jahrhundert, in: Hellweger Anzeiger, 20.12.2006)

 

Was zu lesen und zu betrachten ist – eine Auswahl:

Grußworte, u. a. des früheren Schulleiters O. Altfeld und des ehemaligen Schülers Otto Graf Lambsdorff.

Geschichte des Pestalozzi-Gymnasiums: Schule in bestimmten Zeiten, Zeitleisten, kritische Betrachtungen.

Klassenfotos und Bilder von Ehemaligen, vor allem eine umfangreiche Sammlung von Kollegiumsfotos (1905/06, 1927/28, 1953/54, 1965/66, 1986/87, 1993/94, 1998/99, 2005), nicht zu vergessen das Lehrerballett und die Zuckerpuppen -

Gelegenheit gerade auch für Ehemalige, sich an ihre alten Lehrer und ihre Penne zu erinnern.

Das Schuljubiläum 2005 im Spiegel der Lokalpresse, von den Festlichkeiten über das die „Halbzeit-Abiturienten des Jahrhundert-Gymnasiums“ bis zum Comedian Stefan Jürgens mit seiner „Gnaden-Fünf“ in Mathe – kurzweilige Lektüre auch über den Tag hinaus!

Schule intern mit Außenwirkung: Unesco-AG, Schülerzeitung, Schülerlatein, Legende von Leopold, Schülervertretung, Sekretärinnen und Hausmeister, Förderverein, Fotomontagen des verstorbenen Kollegen Manthei, Streitschlichtung, Prima Klima, Kooperationsvereinbarung, Schule und Beruf, Oberstufen-Reform, Theater und Musik.

Ein besonderes Highlight: 12 Seiten „Kleine Bildergalerie“ auf Kunstdruckpapier mit farbigen Wiedergaben von Schülerarbeiten.

Zukunftsperspektiven: Beraten und fördern, selbstständige Schule, Selbstlernzentrum, Gast in Europa.

... und, fast ein Synonym für das PGU: ein eigenes Kapitel über das Schullandheim Föckinghausen.

Es bleibt zu hoffen, dass der schön gestaltete Band zur Pflichtlektüre für die Schulgemeinde Pestalozzi wird. Aber auch das ehemalige Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium, und das Aufbaugymnasium (heute Ernst-Barlach-Gymnasium) kommen zu Wort, die in besonderer Weise mit dem Pestalozzi-Gymnasium verbunden waren und sind.

Dieser Blick über den Schulzaun in eine gelebte und bewegte gemeinsame Geschichte wird aufmerksame Leserinnen und Leser finden.