Nach Datum

Kunstausstellung "Ungesehene geheime Paradise"

Ein Kultur und Schule Projekt

In diesem Projekt sollte es darum gehen, dass wir „sehen“ lernen. Wir wurden aufmerksam für Dinge, die wir bislang unbeachtet ließen. Stellen, die wir schon -zig Mal gesehen, aber nie wirklich wahrgenommen haben. Dies zeigte uns, dass wir im Alltag Dinge aus der Umgebung gar nicht wahrnehmen. Wir fotografierten mit unseren Handys unbeachtete Stellen und geben ihnen somit eine neue Wertigkeit. Ob es Strukturen, Farben, Muster oder architektonische Selbstverständlichkeiten wie Mauern, Treppen oder Fenster sind... diese „geheimen“ Plätze wurden durch die Fotografien zu kleinen fantasievollen „Paradiesen“. Wir stellten fest, wie interessant bisher „Ungesehenes“ sein kann. Bei der Auswahl der Bilder überlegten wir hin und her. Es viel uns zuerst nicht leicht sie zu einem rhythmischen Gesamtbild zusammenzusetzen. Einiges sortierten wir am Ende nach Farbigkeit anderes z.B.  nach Strukturen. So entstanden drei große Fotoplatten, die eine kleine Übersicht über so manches kleines Paradies geben als auch kleine Bildplatten mit Text, die unsere Prozesse widerspiegeln. 

Hier geht es zur einer Videopräsentation