PGU
< Tadra-AG beim Weltkindertag in Unna
25.09.19 08:57 Alter: 73 Tage

Autoren aus Frankreich bereichern Französisch-Unterricht am PGU


Die Schülerinnen und Schüler der Französisch-Oberstufenkurse wurden in der vergangenen Woche von den französischen Autoren Martine Silberstein und Jean-Paul Dekiss besucht. Begleitet wurden sie von ihren deutschen Kollegen Heinrich Peukmann und Gerd Puls. Die Veranstaltung, die im Rahmen des deutsch-französischen Literaturaustausches stattfand, war eigens für die Schülerinnen und Schüler zusammengestellt worden. Sie fand in der Bibliothek des PGU statt. Dort lasen die Autoren zunächst in ihrer Muttersprache – achteten dabei aber darauf, dass einfache Sprachkenntnisse ausreichten, um den Inhalt der Texte zu verstehen. Sie handelten von den verschiedenen Facetten einfacher Arbeit. Dafür hatten die Autoren zunächst Lokführer, Putzpersonal von Hotels oder einfache Landwirte interviewt, um so alles über deren Aufgabenfelder zu erfahren.

Im Anschluss an die Lesung gaben die Autoren ebenfalls einen Einblick in ihren eigenen Schreib-Arbeitsalltag. So berichtete die ehemalige Sozialarbeiterin Martine Silberstein, dass sie immer ein kleines Heft mit sich führe. Darin hält sie täglich Ideen fest, die ihr das Leben liefert. Jaun-Paul Dekiss, der früher als Museumsleiter gearbeitet hatte, ist inzwischen vor allem als Drehbuchautor tätig. Er schreibt zudem auch Romane, die sich auf philosophischer Ebene mit der Gesellschaft auseinandersetzen. Während des Schreibprozesses ist es für ihn wichtig, sich von der Außenwelt zu isolieren.

Die Veranstaltung war rundum gelungen. Die Autoren fühlten sich so wohl am Pestalozzi-Gymnasium, dass sie spontan mit zahlreichen Schülerinnen und Schülern bei einem gemeinsamen Kaffee über kulturelle Unterschiede zwischen Deutschland und Frankreich sprachen. Im Anschluss daran nahmen sie sogar noch an einem Oberstufenkurs im Fach Französisch teil und ließen so den Morgen mit den Schülerinnen und Schülern ausklingen.