PGU
< Aufgaben für die Oberstufe
20.03.20 10:27 Alter: 20 Tage

Freitagsbericht an die Schulgemeinde 20.03.2020


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, 

jeder von uns ist in einer Situation, die wir bisher noch nie hatten. Jeden Tag neue Meldungen; was gestern richtig war, wird am nächsten Tag über Bord geworfen und für falsch erklärt. Das macht unsere Situation nicht gerade einfacher. Wir sorgen uns um Menschen, die uns nahe sind, und wir alle haben viele zusätzliche Aufgaben zu stemmen. Informationen, wie es weitergehen könnte bzw. geht, kommen schleppend. 

Ich möchte euch und Ihnen ab nun jeden Freitag eine Art „Wasserstandsmitteilung“ geben, damit alle möglichst gut informiert sind. 

Ich starte erst einmal mit einer guten Nachricht: Bis jetzt wurde mir noch kein einziger amtlich nachgewiesener Fall einer Coronainfektion in unserer Schulgemeinde gemeldet (Stand. 20.03.2020, 9.50 Uhr). Damit dies auch so bleibt, bitte ich alle Schülerinnen und Schüler:  

                                                    Bleibt daheim! 

 

Ich weiß, dass das für viele von euch sehr schwierig ist. Ich appelliere an euer Verantwortungsbewusstsein. 

 Klassenarbeits- und Klausurrückgaben in den Jahrgängen 5 – Q1: 

Aufgrund der aktuellen Situation müssen Ansammlungen von Personen im Zusammenhang mit allen schulischen Belangen auf jeden Fall vermieden werden. Die Rückgabe von Klassenarbeiten und Klausuren sowie die Information über Klausurnoten und die Besprechung der Klausuren erfolgen in allen Jahrgangsstufen außer der Q2 daher  erst nach Wiederbeginn des Unterrichts

 Bekanntgabe von Notenständen und Quartalsnoten in den Jahrgängen 5 – Q1:  

Eine allgemeine Bekanntgabe von Notenständen und Quartalsnoten ist vor den Osterferien nicht erforderlich, da das Quartal gemäß Jahresterminkalender erst am 03.04.2020 endet und den Schülerinnen und Schülern bei einer Information in der ersten Fachstunde nach Wiederbeginn des Unterrichts  kein Nachteil entsteht. 

 Elternsprechtag 

Informationen zum telefonischen Elternsprechtag finden Sie bereits auf der Homepage. 

 Rückgabe der Vorabiturklausuren in der Q2 am 27.03.2020: 

Die Vorabiturklausuren werden zur Rückgabe an die Schülerinnen und Schüler zentral an der Schule gesammelt.  Anschließend werden diese durch Schulleitung, Stufenkoordinatoren und die Jahrgangsleitung der Q2 direkt zu den Schülerinnen und Schüler nach Hause gebracht. Ihr müsst daher ab 11.30 Uhr zur Annahme eurer Klausuren zu Hause ein. Eventuell auftretende Fragen zur Benotung der Vorabiklausur sowie des Erwartungshorizontes könnt ihr per Mail an die Fachlehrkraft stellen. Diese wird eure Anfrage entweder per Mail oder im Telefonat beantworten. 

Bekanntgabe der Kursabschlussnoten und Besprechung der Vorabiturklausuren in der Q2: 

Spätestens in der Zeit zwischen Freitag, dem 27.03.2020 um 15 Uhr, und Dienstag, dem 31.03.2020 um 13 Uhr werden euch die Kursabschlussnoten telefonisch von euren Fachlehrkräften mitgeteilt. Ihr habt in dem Telefonat auch die Gelegenheit noch offene Fragen zu stellen. Daher bitte ich euch darum, euch sorgfältig auf das Telefonat vorzubereiten. Wahrscheinlich werden die Lehrkräfte den Telefontermin mit euch vorab per Mail vereinbaren. Ich bitte um Information, falls jemand nicht angerufen worden ist. Falls euer Telefonanschluss für Anrufe mit ausgeblendeter Rufnummer gesperrt ist, bitte ich um eine entsprechende Information per Mail an die Fachlehrkraft. 

 Bekanntgabe von Notenständen und Quartalsnoten in den Jahrgängen 5 – Q1:  

Generell gilt, dass Schülerinnen und Schüler auf Anfrage über ihren aktuellen Leistungsstand telefonisch informiert werden müssen. Eine allgemeine Bekanntgabe von Notenständen und Quartalsnoten ist vor den Osterferien jedoch nicht erforderlich, da das Quartal gemäß Jahresterminkalender erst am 03.04.2020 endet und den Schülerinnen und Schülern bei einer Information in der ersten Fachstunde nach Wiederbeginn des Unterrichts daher keinerlei Nachteil entsteht. 

 Versorgung von Aufgaben für zu Hause 

Liebe Eltern, ich bitte Sie darum unverzüglich Rückmeldung zu geben, falls die Art der zugesandten Aufgaben zu einer Heimbeschulung durch Eltern führt. Das wollen wir unbedingt vermeiden. Unterrichten ist unsere Aufgabe. Wir möchten Ihre Kinder einfach nur zum Lernen anhalten und nicht noch zusätzlich Ihren Alltag erschweren. 

Alle Aufgaben sollten unbedingt ohne Heimbeschulung möglich sein. 

Wir sind uns darüber im Klaren, dass Sie unter Umständen arbeiten müssen und vielleicht gerade noch dazu für Ihre Eltern und kleinere Kinder sorgen müssen. Machen Sie sich bitte keine Sorgen wegen der Schulaufgaben.  

Wir wissen, dass Ihren Kindern die Arbeitsform „Schule zu Hause“ nicht vertraut ist. Sich selbst zu strukturieren, eine Arbeitsroutine einzuhalten und sich nicht ablenken zu lassen ist eine große Herausforderung und Lernkommunikation ist schwierig. 

Noch einmal: Scheuen Sie sich nicht Rückmeldung zu geben, wenn etwas nicht klappt. Auch für uns ist die Situation neu und wir benötigen daher Ihr Feedback. 

  Leistungsbewertung während der Zeit der Schulschließung: 

Niemand soll einen Nachteil durch die fehlende Beschulung in der Schule haben. Wer etwas Positives für seine Note tun möchte, soll das einfach der Fachlehrkraft signalisieren.  

Das gesamte Kollegium freut sich darauf, möglichst bald alle gesund wieder in der Schule begrüßen zu dürfen. 

Im Namen des gesamten Kollegiums: Angelika Remmers, Schulleiterin