< Viele Grüße aus Tibet
31.10.18 11:44 Alter: 13 Tage

„Lederhose meets Klompen“ – in Waalwijk und Amsterdam


Vom 08. bis zum 12. Oktober nahmen einige Schülerinnen und Schüler der Q1 am „deutsch-niederländischen Seminar“ teil. Nachdem dieses letztes Jahr in Deutschland (Föckinghausen) stattgefunden hatte, begaben sich die Schüler des PGU dieses Jahr nach Holland, genauer gesagt nach Waalwijk.

Nach der verspäteten Ankunft am Dr. Mollercollege begann die Woche mit einem gemeinsamen Mittagessen und einigen sportlichen Kennenlernspielen. Danach begaben sich alle Schüler in die Gastfamilien und am Abend kam man dann zum gemeinsamen Bowling wieder zusammen.

Am nächsten Tag stand ein Ausflug in den Freizeitpark ,,Efteling“ auf dem Programm.

Die beiden darauffolgenden Tage wurden in Amsterdam verbracht. Am Mittwoch trafen sich alle Schülerinnen und Schüler, um gemeinsam in die Weltstadt aufzubrechen. Für diesen Tag stand ein Besuch im „Amsterdam Dungeon“ und im „Madame Tussauds“ auf dem Programm. Gegen Abend fand außerdem noch eine Bootsfahrt durch die Kanäle statt, bei der die Schüler einige interessante Informationen über die Stadt erhielten. Die Zeit zwischen diesen Programmpunkten konnten die Teilnehmer individuell gestalten. Nach einer Übernachtung in einem Hostel in Amsterdam-Zuidoost wurden am Donnerstag das „Rijksmuseum“ und das „Anne-Frank-Haus“ besucht.

Nach einer letzten Nacht in den Gastfamilien kamen am Freitag alle Teilnehmer vor dem Dr. Mollercollege zusammen. Nach einem Spaziergang durch die Stadt Waalwijk und einem gemeinsamen Mittagessen begaben sich die deutschen Schülerinnen und Schüler wieder auf die Heimfahrt.

Zusammenfassend war es eine sehr gelungene Woche, in der die Schüler einen guten Einblick in das Leben in Holland erhalten haben.