PGU
< Tadra-Aktion
05.10.20 10:41 Alter: 21 Tage

PGU-Absolventin Katharina Dolle leitet Filmworkshop für Schüler und Lehrer


Vor den Sommerferien konnten die Literaturkurs-Aufführungen am Pestalozzi-Gymnasium durch die Corona-Situation leider nicht stattfinden. Deshalb überlegte sich die Schule für dieses Jahr eine sinnvolle Alternative. So werden die beiden neuen Kurse in der Q1 nun Kurzfilme drehen. 

Um die Schüler auf ihre kreative Aufgabe vorzubereiten, konnten die Kurslehrer Bastian Gerber und Arne Kilian die ehemalige Schülerin Katharina Dolle als Workshop-Leiterin gewinnen. In Unna hat sich die Nachwuchs-Regisseurin schon längst einen Namen gemacht. Beim Christian-Tasche-Filmpreis gewann sie mit ihrem Team zweimal in Folge den Publikumspreis.

„Als ich gefragt wurde, ob ich Lust hätte einen Filmworkshop am PGU zu geben, war ich sofort Feuer und Flamme. Die Idee, aufgrund der momentanen Umstände die Theaterbühne gegen eine Kamera zu tauschen, finde ich spitze“, berichtet Katharina Dolle begeistert. So entstand das Konzept, sowohl die Schüler als auch einige Lehrer in einem gemeinsamen Workshop für das Thema Film fit zu machen. Der Workshop war in mehrere Einheiten unterteilt. Er vermittelte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zunächst einen allgemeinen Einblick in die Filmwelt. Danach folgten viele praktische Tipps aus sämtlichen Bereichen. „Das war eine sehr informative Veranstaltung, in der auch unsere vielen konkreten Fragen beantwortet wurden“, findet Schüler Max Dangeleit. „Es war sehr schön, Katharina, die ich selbst noch vor wenigen Jahren in Literatur unterrichtet habe, nun als Film-Expertin wiederzusehen“, ergänzt Lehrerin Christine Horstmann.

Sollte es die Situation zulassen, ist am Ende des Schuljahres eine Präsentation der Kurzfilme bei einer Abendveranstaltung geplant. Darauf hofft auch Katharina Dolle: „Mir hat die Rückkehr zum PGU richtig viel Spaß bereitet und ich bin schon ziemlich gespannt auf die Filme! Hoffentlich erlaubt Corona eine Premiere.“