< Sprachenwahl
16.05.18 12:25 Alter: 93 Tage

PGU-Oscars


Am 2. Februar fanden an unserer Schule die 1. PGU-Oscars statt - ein Filmwettbewerb zum Thema  "AGENDA 2030 - 17 Ziele für unsere Welt". Das Nachhaltigkeitsziel, das jeder Schule von der Bundeskoordination zugelost wurde, war für das PGU das Ziel "Weniger Ungleichheiten". Nachdem die Schülerschaft die Gewinnerbeiträge gewählt hatte, wurden diese an das Ministerium für Schule und Bildung nach Düsseldorf geschickt, wo eine Jury die besten Beiträge auswählte.

Zwar hat keiner unserer Beiträge einen der 3 Preise gewonnen, die verliehen wurden, jedoch fand die Jury in Düsseldorf, dass die Idee des schulinternen Filmwettbewerbs große Anerkennung verdient und zeichnete das PGU mit einer Anerkennungsurkunde aus.

Mina Arslandemir (6c), Jan Henke (7c) und Sarah-Lee Heinrich (Q1 und Leiterin der Informatik-AG) nahmen die Urkunde in der Ehemaligen Staatskanzlei von Herrn Minister Holthoff-Pförtner entgegen und sahen während der Veranstaltung die mit Preisen ausgezeichneten Filme anderer UNESCO-Projektschulen in voller Länge.

Die ausgezeichneten Filme werden zukünftig auch auf den Internetseiten des Ministeriums, der UNESCO-Projektschulen und der Schulhomepage zu sehen sein.

Wir gratulieren allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern ganz herzlich für ihr außerordentliches Engagement bei der Erstellung der Filmbeiträge und der SV sowie dem Club Courage für Ihr ebenso außerordentliches Engagement bei der Planung, Begleitung und Durchführung der PGU-Oscars!
Ihr seid alle in Düsseldorf ausgezeichnet worden - HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 Nina Schulze Havixbeck

Einen ausführlichen Bericht des Schulministeriums finden Sie hier