< That's Christmas To Me – Die traditionellen Adventskonzerte am PGU
22.12.17 07:40 Alter: 210 Tage

Vorlesetalente am Pestalozzi-Gymnasium geehrt


Es waren bereits zwei Hürden, die der diesjährige Schulsieger Paul Peck beim Vorlesewettbewerb erfolgreich genommen hat. Doch nicht nur er gehört zu den Gewinnern des Wettbewerbs. Beim Vorlesewettbewerb werden jedes Jahr zunächst in den sechsten Klassen die Teilnehmer des Schulentscheids ermittelt. Sie alle haben jeden Grund, stolz auf ihre Leistung zu sein, denn sie haben es schon auf dieser Wettbewerbsstufe geschafft, eine Jury von ihren Vorlesefähigkeiten zu überzeugen.

Beim Schulentscheid wurden am PGU schließlich drei Sieger ausgewählt. Neben dem Erstplatzierten folgt Ben Knoche auf dem zweiten Platz. Den dritten Platz belegt Mia Lorenz. Die Vorlesetalente erhielten nun eine persönliche Ehrung. Es gratulierten Schulleiter Dirk Kolar, Frau Horstmann als Vertreterin der Deutschfachschaft und Herr Kilian als Vertreter des Fördervereins, der die Preise für die Gewinner stiftete.

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Rund 600.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr. Neben einer Textstelle aus einem selbst gewählten Buch lesen die jungen Talente dabei auch aus einem fremden Buch ohne Vorbereitung direkt vor Publikum. „Der unbekannte Texte war die größte Schwierigkeit“, sind sich die drei Sieger rückblickend einig.

Jetzt darf Paul Peck gegen Schülerinnen und Schüler der anderen weiterführenden Schulen des Kreises Unna antreten. Dabei tritt Paul in große Fußstapfen, denn die Vorjahressiegerin Johanna Schönfelder gewann nach den drei Regionalrunden den Landesentscheid und vertrat danach das PGU sogar auf Bundesebene in Berlin. Doch das spornt Paul nur noch mehr an. Und eine persönliche Erfolgsformel hat er auch. Schon für den Schulentscheid hat er mit seinem Opa geübt, der früher Deutschlehrer war.

Das PGU drückt Paul für die nächste Runde ganz fest die Daumen.