UNESCO-Projektschule

UNESCO-Projektschulen orientieren ihr Schulprogramm und ihre Unterrichtsarbeit an den Kernzielen, die sich aus den 1974 von der UNESCO verabschiedeten "Empfehlungen über die Erziehung zu internationalen Verständigung und Zusammenarbeit und zum Weltfrieden sowie die Erziehung im Hinblick auf die Menschenrechte und Grundfreiheiten" ergeben. Der UNESCO-Gedanke durchzieht den Schulaltag wie ein "Roter Faden"

Wir möchten hier einen Überblick über die Vielfalt der Aktivitäten an unserer Schule geben. Auch unter "Aktuelles" auf der PGU-Homepage berichten wir regelmäßig über Aktivitäten und Projekte, die zeigen, dass der UNESCO-Gedanke im Großen und Kleinen am PGU gelebt wird. 

Lokal, ökologisch und nachhaltig

Wir finden und lösen lokale Probleme in der Schule und im Schulumfeld nach den Kriterien einer nachhaltigen Entwicklung.

 Alle zwei Jahre finden am 26.04., dem Tschernobyl-Gedenktag, Projekttage statt, an denen die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen sich mit dem jeweiligen Dekaden-Thema beschäftigen, das von der UNESCO ausgelobt wird. In diesem Zeitraum finden an allen UNESCO-Projektschulen Projekttage statt, so dass sich die Schulen in einer Region gegenseitig besuchen, sich austauschen und gemeinsame Projekte durchführen können.

 

 UNESCO im Alltag, am PGU im Unterricht und außerhalb:

  • Differenzierungskurse Biologie/ Erdkunde: Themen aus Brennpunkt Zukunft: Agenda 2030 – z. B. globale Klimaziele, Auswirkungen von Globalisierung auf die Tier- und Pflanzenwelt
  • Unterrichtseinheiten in den Curricula aller Fächer, z. B. von Biologie, Erdkunde, Physik, evangelischer Religion, Philosophie
  • UNESCO-Cup NRW: Fußball-Turnier zwischen UNESCO-Schulen 
  • Wasserspender: Wasser als Alternative zu zuckerhaltigen Getränken
  • Klassenpatenschaften
  • REdUSE-Veranstaltung: Reduce, Reuse, Recycle
  • Müllvermeidung/ Mülltrennung
  • Fairtrade-Kaffee im Lehrerzimmer und für Besucher z. B. am Tag der offenen Tür 

UNESCO-Projekttage 

 

Global, sozial und interkulturell

Am PGU vermitteln Schulfahrten, Exkursionen und Schüleraustausche innerhalb und außerhalb des Unterrichts Verständnis sowie Toleranz gegenüber anderen Kulturen und die Notwendigkeit unser aller Verantwortung für die eine, globalisierte Welt. Direkte Kontakte mit gleichaltrigen Jugendlichen aus den unterschiedlichsten Ländern und Kulturen und die unmittelbare Wahrnehmung des Lebensalltags bei uns und in fremden Ländern spielen hierbei eine große Rolle.

 UNESCO im Alltag, am PGU im Unterricht und außerhalb

Club Courage: Die AG mit dem Namen Club Courage richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen, die sich innerhalb und außerhalb von Schule engagieren wollen, z. B. in Form von Aktionen, Projekten und Projekttagen, der Teilnahme an Wettbewerben, Organisation von Gedenk- und Aktionstagen und vieles mehr. 

EYCHE 2018: Label des europäischen Kulturjahres 2018 für die Arbeit „Weltkulturerbestätten in Europa und darüber hinaus“ des Differenzierungskurs EMC Kl. 8 

Tadra-AG

Die Tadra - AG unterstützt durch ihre Arbeit, ihre Projekte und ihr Engagement die beiden Kinderdörfer des TADRA-Projektes in den chinesischen Provinzen Sichuan und Qinghai. Dort leben insgesamt 600 Kinder. Die Schule in Dawu ist seit 2007 unsere offizielle Partnerschule, der wir auch besondere Aufmerksamkeit schenken. 

Hier findet ihr aktuelle Informationen zur Tadra-AG.

Hier findet ihr die AG Termine

 

 

Schüleraustausche

Während der Frankreich-Austausch der einzige Austausch ist, der direkt an den Spracherwerb im Französischunterricht angebunden ist, liegt der Schwerpunkt der anderen Austausche auf dem gegenseitigen Kennenlernen im Kontext des gemeinsamen Verbundes in Europa. Mehr Informationen zu den Austauschen in Waalwijk (NL), Estland und Polen finden sich unter „Internationale Projekte“

UNESCO-Gedanke im Unterricht

Unterrichtseinheiten in den Curricula der Fächer Englisch, Spanisch und Französisch

Exkursion der Latein-Kurse:  Besichtigung der Römerbauten (Weltkulturerbestätten) in Trier

Oberstufenfahrten: Einbeziehung von UNESCO-Weltkulturerbestätten in die Fahrtziele für die Oberstufe (wenn möglich)

Differenzierungskurs 8/9 – Geschichte: Geschichte vor der eigenen Haustür, Welterbestätten,  Menschenrechte im 20. und 21. Jahrhundert

 Differenzierungskurs Politik und Wirtschaft 8/9: Die jeweils gegründete Schülerfirma setzt auf Nachhaltigkeit, wenn es um die Auswahl von Objekten geht, die angefertigt werden sollen. Die erzielten Gewinne gehen an soziale Projekte.

Streitschlichtung: Ausgebildete Streitschlichter unterstützen Schülerinnen und Schüler, wenn die Verständigung untereinander mal nicht so klappt.

Freiheiten und Chancen im digitalen Zeitalter

Informations- und Kommunikationstechnologien spielen eine immer größere Rolle in der Art, wie wir kommunizieren, lernen und leben.  Daher unterstützen wir unsere Schülerinnen und Schüler beim Erweitern ihrer digitalen Kompetenz.  

Unterrichtsprojekte, außerunterrichtliche Veranstaltungen und Weiteres

Erasmus+-Arbeiten „ICT World 2018“:  „Computational thinking“ als Leitidee für das erste Projektjahr: internationale Kommunikation und Kooperation bei fächerübergreifenden Projekten aus dem ICT-Bereich. Dieses Projekt wurde mit dem Europäischen eTwinningpreis 2018 ausgezeichnet. 

Erasmus+-Projekt 2016-2019ICT World- Imaging, Coding, Transforming and Simulating the World“: Dokumentation des gesamten Projektverlaufs und aller Schülerergebnisse während der dreijährigen Projektzeit 

Differenzierungskurs 8/9 – Entdecken mit dem Computer: Einbeziehung von Weltkultur-erbestätten, Sicherheit und Verschlüsselung im Internet, Arbeit in Erasmus+ und eTwinning-Projekten

Medienerziehung Kl. 5:  Ausgebildete Medienscouts unterstützen ihre Mitschülerinnen und Mitschüler darin, nicht nur die Chancen, sondern auch die Risiken der zu erkennen. 

eTwinning-Schule: Mit dieser besonderen Auszeichnung zeigt das PGU, dass Unterrichts-projekte mit anderen europäischen Schulen stattfinden, die dem fachlichen Austausch und gemeinsamen Arbeiten, der Erweiterung der Sprachkompetenz und dem Kennenlernen anderer Kulturen dienen und den europäischen Gedanken bewusst machen.

Im Projekt „My – digital World - E-safety“ arbeiten Schülerinnen und Schüler zum Thema Internetsicherheit. Der Differenzierungskurs Klasse 8 „Entdecken mit dem Computer“ konstruiert in  „Math, Art and Real Life with GeoGebra“ Kunstwerke und Alltagsgegenstände mit einem Geometrieprogramm und kooperiert dabei mit europäischen Partnern. 

LEGO-Mindstorms AG: Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 – 7 dieser AG beschäftigen sich z. B. mit dem  Roboterbau und der Programmierung und arbeiten erfolgreich in Wettbewerben mit.

Computer-AG: Hier lernen Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 – 7 u. a. erste Schritte der Programmierung mit der Software Scratch oder die Programmierung des Micro-Controllers Calliope und nehmen auch erfolgreich an Wettbewerben teil.